ÖL - Anlagen

Einleitungspumpen und Kolbenverteiler für intermettierende Öl - Zentralschmierungen

Einleitungsschmieranlagen dienen der zentralen Versorgung mehrerer Schmierstellen mit einer präzisen dosierten Menge an Schmierstoff. Das Einleitungssystem kommt sowohl bei kleinen als auch bei größeren Maschinen zum Einsatz und ersetzt den durch Verdunstung und Alterung verlorengegangenen Schmierstoff. Jeder Schmierstelle kann dabei mithilfe individuell austauschbarer Dosierköpfe eine bestimmte Menge an Schmierstoff zugewiesen werden. Im Wesentlichen besteht das Zentralschmiersystem aus einer Einleitungspumpe und einem Kolbenverteiler sowie den Hauptrohr- und Schmierstellenleitungen.

Einleitungspumpen kommen in Schmiersystemen unterschiedlicher Maschinen und Anlagen zum Einsatz. Das Anwendungsspektrum reicht von Werkzeug- und Kunststoffmaschinen über Fahrtreppen, Kompressoren und Windenergieanlagen bis zu Druckerei-, Textil- und Verpackungsmaschinen. Für Einleitungssysteme können beispielsweise die Zahnradpumpen der Modellreihen SMUS und YET  genutzt werden. Diese sind prädestiniert für den Einsatz in intermittierend betriebenen Zentralschmieranlagen.
Die entsprechenden Dosierungen und Verteller sind die hier aufgeführten DX und DFA Öl Kolbenverteiler.